Kostenloser Versand
Kostenlose Retouren
Kauf auf Rechnung

Canicross

Zughundesport Canicross

Canicross ist eine tolle Möglichkeit für dich und deinen Hund, wenn dir die üblichen Spaziergänge zu langweilig geworden sind. Kurz gesagt handelt es sich hierbei um einen Geländelauf, bei dem du mit deinem Hund über ein Geschirr und eine Zugleine verbunden bist. Auch als Anfänger ist es für Hund und Mensch leicht zu lernen. In der Freizeit könnt ihr auf diese Weise unwegsames Gelände und Waldwege erkunden, es gibt aber auch Wettkämpfe, bei denen ihr einen vorgegebenen Parcours zusammen absolvieren müsst.

Ausrüstung beim gemeinsamen Geländelauf

Diese Sportart ist noch relativ jung; in den 80er-Jahren fanden die ersten Veranstaltungen statt. Wenn du mit deinem Hund testen möchtest, wie ihr im Team funktioniert und sogar eure Beziehung noch verbessern möchtet, brauchst du lediglich die passende Ausrüstung. Bei Canicross halten sich die Ausgaben in Grenzen: Notwendig ist ein Bauchgurt, den du dir um den Bauch bindest, ein Zuggeschirr, wie du es wahrscheinlich von Schlittenhunderennen kennst, und ein Zugseil, das euch beide verbindet.

Bei dem Seil ist zu beachten, dass es ungefähr zwei Meter lang ist und einen Ruckdämpfer hat. Damit werden plötzliche Rucke gelindert, was das Laufen für dich und den Vierbeiner deutlich angenehmer macht. Während dein Hund bei einem normalen Gassigang wahrscheinlich vor, seitlich oder hinter dir läuft, ist es bei Canicross notwendig, dass er sich ausschließlich vor dir befindet. Die Leine muss gestrafft sein, da sonst die Gefahr besteht, dass du darüber stolperst. Außerdem kann dein Hund dich dann besser spüren und fühlt sich beim Absolvieren der Strecke sicherer.

Canicross hält fit

Viele Hunde haben viel Spaß daran, sich beim Canicross richtig auszupowern. Damit das gelingt, musst du ein ordentliches Tempo angeben. Während du vielleicht in einer Stunde zehn Kilometer läufst und dann kaputt zusammenbrichst, schafft dein Begleiter diese Geschwindigkeit in einem lockeren Trab. Dennoch sollte das für dich kein Grund sein, es nicht mit dieser Sportart zu versuchen. Wenn ihr als Team lauft und die Zugleine gestrafft ist, profierst du von der Kraft, mit der dein Hund dich zieht. Langsam aber sicher werden ihr beide dadurch schneller und fitter. Bei einem Wettkampf könnt ihr entweder alleine oder in der Gruppe starten. Wofür du dich entscheidest, hängt zum einen von den persönlichen Vorlieben ab, aber auch von der Verträglichkeit deines Vierbeiners. Während es bei den Hunden keine verschiedenen Klassen gibt, sind die Menschen nach Alter und Geschlecht aufgeteilt. Kleine Hunde können hier genauso teilnehmen wie große – die Hauptsache ist, dass ihr Spaß habt.

Die Gelenke schonen

Bei der Canicross-Ausrüstung ist darauf zu achten, dass der Hund ein hochwertiges Geschirr trägt. Die Belastung durch den Zug wird dadurch sehr gut verteilt, wodurch der Brustkorb nicht belastet wird. Um die Gelenke zu schonen, finden viele Läufe im Wald statt. Auch an deine Gelenke an Fuß und Knie solltest du denken! Gute Laufschuhe, die deinem Laufstil angepasst sind, gibt es im Sportfachhandel. Da es über Stock und Stein geht, sind Trailschuhe mit einem groben Profil richtig, damit du bei dem Tempo deines Hundes mithalten kannst.

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
4.92 / 5.00 of 321 woofshack.com | Trusted Shops